Vom Design bis zum hochwertigen Druck einer Verpackung gibt es heute viele Wege. Ob Flexo-, Offset-, Tief- oder Digitaldruck – jedes Druckverfahren hat seine Eigenarten und Qualitäts-merkmale. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Marketing, Vertrieb und Einkauf von Markenartikelherstellern steigt die Anforderung an komplexes Wissen auf diesem Gebiet. Um mit den technologischen Entwicklungen im Verpackungsdruck Schritt halten können, bietet FLEXICON als einer der international führenden Prepress- und Premedia-Dienstleister regelmäßig Seminare am Hauptsitz in Halle (Westfalen) an.

Innovative Workflows und Druckverfahren kennenlernen

„Wir freuen uns, dass wir mit unseren Seminaren auf so große Resonanz bei unseren Kunden stoßen“, erklärt Stefan Winterberg, Global Technical Director und Seminarleiter bei FLEXICON. „Immer mehr Wissen und Fähigkeiten werden von den Personen abverlangt, die an Positionen mit Schnittstellen zu Agenturen und Druckereien sitzen, die wir in unseren Seminaren kompakt vermitteln.“ So war das Oktober-Seminar ‚Druckverfahren, Technologien, Prozesse und Druckfreigaben‘ wieder sehr gefragt. Die Teilnehmerinnen aus den Unternehmen apetito, Gerolsteiner, tegut, Dr. Schumacher, FoodForPlanet, Josera Petfood und Schne-frost nahmen nach zwei intensiven Tagen neues Knowhow mit zurück an den Arbeitsplatz. Das Seminar behandelte die Themenbereiche vom Design zum Druck, technischer Aufbau im Artwork, Farbmanagement und Proofing, E-Commerce-Lösungen, Technologien und Möglichkeiten mit Flexodruckplatten. Den Abschluss bildete ein Betriebsrundgang mit Besichtigung der Druckplattenherstellung, die zu den größten Europas zählt. FLEXICON verfügt über moderne Schulungsräumlichkeiten inklusive eines Work-Cafés, das für den Erfahrungsaustausch in den Pausen gerne genutzt wird. Das nächste Seminar ist bereits für Januar 2020 geplant, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Zur Anmeldung


Drucktechnisch in besten Händen: Die Teilnehmerinnen des 2-tägigen Flexicon-Seminars „Druckverfahren, Technologien, Prozesse und Druckfreigaben“ wurden von Stefan Winterberg (4. v. r.), Global Technical Director und Seminarleiter, sowie Bernd Sanning (3. v. l.), Manager Service & Innovation, betreut.