Sechs junge Leute haben den ersten Schritt in eine vielversprechende berufliche Karriere bei Flexicon gemacht und zum 1. August 18 ihre Ausbildung begonnen. Die Internationalität der Unternehmensgruppe macht die Ausbildung zu einer attraktiven Alternative zum Studium. Viele Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch oder Russisch, die man seit Jahren in der Schule gelernt hat, können weiter angewendet und ausgebaut werden. Sprachen sind eine wichtige Qualifikation, um mit den Kunden rund um den Globus kommunizieren und später vielleicht an einem ausländischen Standort des Unternehmens arbeiten zu können.

Die Perspektiven nach der Ausbildung sind bei Flexicon vielfältig und reichen von der Übernahme als Nachwuchsfachkraft bis zum berufsbegleitenden Studium. Zunächst stand aber erstmal eine Kennenlernrunde und eine Betriebsführung auf dem Programm. Für die Auszubildenden zum/r Mediengestalter/in auch gleich ein Einführungsworkshop in die gängige Software. Wir wünschen allen Auszubildenden einen guten Start und viel Erfolg.

Sechs neue Auszubildende freuen sich mit dem Vorstand und den Ausbildern auf die Ausbildung bei Flexicon: (v. l. n. r.) Personalleiter Andreas Grube, Louis Kensok – Mediengestalter, Johanna Seichter – Industriekauffrau, Gobiha Mohanarajah und Robin Wittig, beide Mediengestalter, Vorstandsvorsitzende Gabriele Kison, Malgorzata Anna Duda und Corinna Mogilenko – Mediengestalterinnen sowie die Juniorausbilderin für die Mediengestalter Carolin Klinge und der Juniorausbilder für die kaufmännischen Berufe Andreas Dick.

Sechs neue Auszubildende freuen sich mit dem Vorstand und den Ausbildern auf die Ausbildung bei Flexicon: (v. l. n. r.) Personalleiter Andreas Grube, Louis Kensok – Mediengestalter, Johanna Seichter – Industriekauffrau, Gobiha Mohanarajah und Robin Wittig, beide Mediengestalter, Vorstandsvorsitzende Gabriele Kison, Malgorzata Anna Duda und Corinna Mogilenko – Mediengestalterinnen sowie die Juniorausbilderin für die Mediengestalter Carolin Klinge und der Juniorausbilder für die kaufmännischen Berufe Andreas Dick.